Ausgezeichnete Arbeit

Im Rahmen der jährlichen Vertreterversammlung als höchstes Versammlungsorgan der Wohnungsbaugenossenschaft Gotha e.G. (wbg) standen im Schlossparkhotel Gotha Ende Juni nicht nur Beschlüsse und Bilanzen auf der Tagesordnung. Vorstand und Aufsichtsrat hüteten bis zum Schluss das große Geheimnis um den Ehrengast des Abends. Als überraschender Tagesordnungspunkt erhielt Dr. Udo Bender, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsbaugenossenschaft die „Ehrennadel in Silber“ vom Verband der Thüringer Wohnungs-und Immobilienwirtschaft (vtw).

 

Silberne Ehrennadel für Vorsitzenden der Wohnungsbaugenossenschaft Gotha e.G. 

Auszeichnung Dr. Bender3Mit dieser Ehrung wurde ihm durch den Verbandsdirektor Hans-Joachim Ruhland ein herzlicher Dank ausgesprochen für die sieben Jahre engagierter Arbeit in der wbg. Darüber hinaus würdigte der vtw die hervorragende Lobbyarbeit Dr. Benders für die Wohnungswirtschaft in Thüringen sowie seinen besonderen Einsatz für die Genossenschaft in Gotha. Die Überraschung war dem Vorstandsvorsitzenden deutlich anzusehen: „Ich gebe zu, es ist das erste Mal, dass mich meine Vorstandskollegen nicht über alles informiert haben!“

 

Dr. Bender wird die wbg nach nun sieben Jahren Vorstandstätigkeit zum Ende des Jahres satzungsgemäß verlassen. Ein Grund mehr, einmal Danke zu sagen, fanden auch die Kollegen. „Der Vorstandsvorsitzende hat maßgeblich zur positiven Entwicklung der Genossenschaft während der Finanz-und Wirtschaftskrise beigetragen. Unter seiner Leitung konnte der Wohnungsleerstand nicht nur von 31% auf 4 % reduziert, sondern auch das Stadtbild prägende Projekte wie die Modernisierung und der Rückbau der Wohnobjekte in der Bohnstedtstraße sowie der Fritzelsgasse umgesetzt werden,“ erklärt Ruhland. Für letztere erhielt die wbg erst im Januar den deutschen Bauherrenpreis.