Baufortschritt im Brühl

Wer derzeit durch das Gothaer Brühl spaziert, staunt nicht schlecht: wo im letzten Jahr noch eine Baulücke klaffte, ragen seit dem Frühjahr zwei neue Gebäude in die Höhe. Im nördlichen Gebäuede (Brühl 13-15) ist das Dach bereits fertig. Nun beginnt hier der Innenausbau mit den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär sowie Elektro. Die Putzarbeiten sowie die Trockenbauarbeiten sind ebenfalls abgeschlossen. Diese Woche soll der Unterestrich verlegt werden, bevor in den nächsten Wochen die Fussbodenheizung installiert werden kann.

Im Gebäude 2 (Brühl 9) wurde kürzlich der Dachstuhl gerichtet: die Dächer und Flachdächer werden in den nächsten Wochen geschlossen. Rohinstallationsarbeiten in den Gewerken Heizung, Lüftung, Sanitär sowie Elektro sind im Gange. Hier soll der Trockenbau in den nächsten Wochen erfolgen.

Vom Innenhof aus wurden an beiden Gebäuden bereits die Vorbereitung für Balkone getroffen und das Wärme-Dämm-Verbund-System abgeschlossen.