Vertreterversammlung im Umlaufverfahren

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie haben Aufsichtsrat und Vorstand am 9. Juni 2020 beschlossen, die Vertreterversammlung 2020 im Umlaufverfahren durchzuführen. Die 54 Vertreter wurden mit einem Anschreiben, dem Geschäftsbericht, den Beschlussvorlagen und dem vom vtw bestätigten Prüfungsergebnis am 12. Juni 2020 eingeladen, am Umlaufverfahren teilzunehmen.

Drei Anfragen wurden bis zum 26. Juni an den Aufsichtsrat/Vorstand gerichtet. Am 30. Juni beantworteten der Aufsichtsrat und der Vorstand die eingegangenen Anfragen der Vertreter.

Die Antworten sowie die Stimmzettel wurden am 03. Juli mit dem Hinweis zum Einsendeschluss am 10. Juli an die Vertreter versandt.

Dieser Tag gilt als Datum der Vertreterversammlung. In der gemeinsamen Sitzung von Vorstand und Aufsichtsrat am 14. Juli wurden die Stimmzettel ausgezählt und das Abstimmungsergebnis festgestellt.

Von den 54 Vertretern der Genossenschaft machten 48 Vertreter von ihrem Stimmrecht Gebrauch. Ein Stimmzettel war ungültig. Die von Vorstand und Aufsichtsrat vorgelegten Beschlussvorlagen wurden mit der Mehrheit der abgegebenen Stimmen angenommen.

Aufsichtsrat und Vorstand möchte sich an dieser Stelle bei allen Vertretern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Die Vertreter wurden über das Abstimmungsergebnis am 15. Juli 2020 schriftlich informiert.

Wir danken dem Aufsichtsrat sowie den Vertreterinnen und Vertretern für die sehr gute Zusammenarbeit in dieser für uns allen schwierigen Zeit.