Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Traumwohnung!

Im ersten Bauabschnitt Berg 1-13 entstehen 56 moderne Wohnungen mit Loggien, Balkonen oder im Maisonette-Stil. Die 2- und 3-Raum-Wohnungen  sind voraussichtlich ab September 2020 bezugsfertig – Mietverträge können aber jetzt schon geschlossen werden.

Sehen Sie sich unter den Wohnungsangeboten die Exposés für die einzelnen Wohnungstypen an. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner, die Ihnen gern alle Fragen zu den Wohnungen beantworten:

Joachim Hoja Tel.: 03621 / 30 77 22
Jörg Hellfeld Tel.: 03621 / 30 77 23
Markus Popp Tel.: 03621 / 30 77 26
Ines Bönicke Tel.: 03621 / 30 77 28
Sabine Schade Tel.: 03621 / 30 77 29
Florian Schulz Tel.: 03621 / 30 77 15

 

Zu den Wohnungsangeboten Berg 1-13

2-Raum-Wohnungen

Beispiel 2-Raum-Wohnung

Die 2-Raum-Wohnungen bieten Platz für 1-2 Personen im Haushalt.

Die zu vermietenden 2-Raum-Wohnungen weisen je nach Schnitt unterschiedliche  Wohnflächen auf – dabei reichen die Maße von ca. 46 m² bis ca. 75 m².

 

 

 

 

 

Grundriss Lage im Gebäude Quadratmeter Ausstattung Download
Berg 5 – 1. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 5 – 2. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 5 – 3. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 7 – 2. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 7 – 3. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 7 – DG 69,71 m² Loggia zum Exposé

 

 

 

 

3-Raum-Wohnungen

 


Beispiel 3-Raum-Wohnung

 

Die 3-Raum-Wohnungen bieten mit der Größe von ca 67 m² einer kleinen Familie Platz zum Lachen und Spielen.

Die zu vermietenden 3-Raum-Wohnungen weisen ja nach Schnitt unterschiedliche Wohnfläche auf – dabei reichen die Maße von 63,40 m² bis 81,44 m².

 

 

 

Grundriss Lage im Gebäude Quadratmeter Ausstattung Download
Berg 9 – 2. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé
Berg 9 – 3. OG 75,85 m² Loggia zum Exposé

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Umfassende Umgestaltung, Modernisierung und Sanierung im Stadtzentrum

Die Nachfrage nach komfortablem, modernem Wohnraum in der Gothaer Innenstadt hat die wbg bestärkt, sich gezielt mit einer nachhaltigen Entwicklung ihres Bestandes im Stadtkern zu beschäftigen. In diesem Quartier verfügt die Wohnungsbaugenossenschaft gegenwärtig über 222 Wohneinheiten in unsaniertem Zustand.

Ziel der wbg ist es, sowohl vorhandenen wie auch neuen Wohnraum an die sich ändernden Bedürfnisse der Mitglieder anzupassen. So soll das Quartier Berg/Heinoldsgasse/ Augustinerstraße eine sinnvolle Mischung aus Sanierung, Modernisierung und Neubau erfahren. Vorstand und Aufsichtsrat der wbg haben deshalb die Umsetzung des Quartierskonzeptes zwischen 2019 und 2026 in mehreren Bauabschnitten beschlossen:

 

Der Startschuss fällt: 1. Bauabschnitt Berg 1-13

Schritt für Schritt von der Planung zur Umsetzung

Um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, brauchte es eine intensive, gut durchdachte Planungsphase. Hierbei wurde vorrangig angestrebt, das Gebiet nicht nur städtebaulich aufzuwerten, sondern für die Mitglieder neue, attraktive Wohnungsgrundrisse und ein vielseitiges, auf den Bedarf und die Nachfrage abgestimmtes Wohnungsangebot innerhalb des Quartiers zu schaffen. Vor diesem Hintergrund sollen Wohnungen durch das Zusammenfassen kleinerer Wohnungseinheiten zu größeren, auf dem Wohnungsmarkt nachgefragten Wohnungen umstrukturiert werden, und bspw. Einraumwohnungen zusammengelegt worden.

Im Zuge dessen sollen gemäß den Bedürfnissen der Mieter die Grundflächen der Bäder und Küchen vergrößert werden.

Unter Beachtung der Anforderungen nach DIN–Norm sollen diese den Anspruch barrierefreier Wohnungen – sofern möglich – insbesondere bezüglich der Gestaltung der Bäder erfüllen. Zudem werden alle Wohnungen mit einem Balkon oder einer Loggia ausgestattet, sämtliche haustechnische Installationen komplett erneuert und gestalterische, funktionale und konstruktive Mängel beseitigt. Hierbei wurde ebenso die energetische Sanierung der gesamten Gebäudehülle einschließlich neuer Dach- und Fassadendämmung berücksichtigt.

Januar 2019 – der Startschuss fällt

Anfang 2019 begann die umfassende Umgestaltung, Modernisierung und Sanierung der Wohngebäude im Plattenbauquartier Berg und Heinoldsgasse. Da die Komplexsanierung im unbewohnten Zustand erfolgen soll, sind die Mieter des ersten Bauabschnitts, Berg 1-13, überwiegend im Bestand der wbg umgezogen.

Umgestaltung Plattenbau Wohnquartier Berg 1-13

Bautagebuch Berg 1-13

Es ist Donnerstag, der 21.Februar 2019.
Es ist 10:00 Uhr, bewölkt. 8° Celsius. Wind 15 km/h aus Westen. Luftfeuchte: 58 %.

Architekten und Baugewerke besprechen die Lage. Die Firma Brand aus Günthersleben gibt mit den Baumfällarbeiten den Startschuss für den ersten Bauabschnitt der umfassenden Sanierungsmaßnahmen im Quartier. Bei diesem Bauvorhaben handelt es sich um ein längeres Projekt, dessen Planung und Realisierung kein kurzfristiges Intermezzo ist, sondern eine jahrelange solide Zusammenarbeit aller am Bau Beteiligten erfordert.

So sind sich Generalplaner, Jens Lönnecker von der Projektscheune St. Kilian, Fachplaner Elektro, Ibah aus Gotha, Fachplaner HLS, IBW aus Waltershausen, aber auch die Fachämter der Stadt Gotha und wir als Bauherr darüber im Klaren, dass hier Offenheit, Ehrlichkeit und Kompromissbereitschaft zielführend sein werden. Dass das gelingt, haben die vorangegangenen Baumaßnahmen gezeigt.

 

Bautagebuch Berg 1-13

Es ist Donnerstag, der 27. Februar 2020.

Es ist 9:30 Uhr, bewölkt. 4° Celsius – Baustellenlärm hallt aus den Hauseingängen.

In den einzelnen Zwei- und Drei-Raum-Wohnungen wird seit den Morgenstunden fleißig gewerkelt – das emsige Treiben auf der Baustelle am Berg 1-13 deutet auf einen planmäßigen Baufortschritt hin. Die Firma KUBO aus Gotha, die für die Verlegung der hochwertigen Vinyl-Fußböden in den Wohnungen zuständig ist, liefert in diesen Minuten Material-Nachschub für Berg 5 an. Alles deutet auf einen soliden Zeitplan, zielführende Zusammenarbeit und die Professionalität aller am Projekt Beteiligten hin.

Seit einem Jahr treffen wir sich die Bauherren jeden Donnerstag mit den Architekten der Projektscheune St. Kilian und den Fachplanern Elektro und HLS, um den Baufortschritt zu besprechen. Hier geht es darum, etwaige Hürden vor Ort zu lösen sowie die nächsten Bauschritte zu planen. Nach einem Jahr gemeinsamer Bauzeit und enger Absprachen sind alle Beteiligten mittlerweile ein eingespieltes Team und setzen weiterhin auf Offenheit, Problemlösungskompetenz und Kompromissbereitschaft.

Musterwohnungen fertig

Bereits seit Februar 2020 sind die ersten Musterwohnungen im Berg 1 begehbar. Diese begeistern mit viel Tageslicht, einem modernen Wohnungsambiente sowie ihrer ruhigen Innenstadtlage in der Nähe des Schlossparks. Ein besonderes Highlight sind die im Maisonette-Stil gestalten Drei-Raum-Wohnungen. Hier erstreckt sich modernes und komfortables Wohnen über zwei Etagen, in denen der vorhandene Raum nicht nur optimal ausgenutzt, sondern auch den Bedürfnissen der Mieter angepasst wird.

 

Galerie – Vorhalten der Baustelle und Baubeginn März 2019

  • Bauzaun
  • Entkernung beginnt mit Ausbau der Heizkörper
  • Roboter reißt die Innenwände ein
  • 28.03.2019 - Bauleiter Matthias Waldeck - Bestandsaufnahme Sundhäuser Gasse
  • 02.04.2019 - Krananlieferung
  • 02.04.2019 - Kranaufbau
  • 02.04.2019 - Schuttrutsche Gerüst Berg 1
  • 02.04.2019 - Ziegel werden abgedeckt und liegen auf dem Gerüst
  • 15.04.2019 - Demontage Loggia Decke Berg 1
  • 15.04.2019 - Kran ist fertig aufgebaut
  • 15.04.2019 - Zwei Kräne in Aktion
  • 15.04.2019 - Ablage eines Betonteils im Schutt-Container
  • 23.04.2019 - Erdaushub für Balkon-Fundamente
  • 14.05.2019 - Beton schneiden am Berg 1-13
  • 14.05.2019 - Beton schneiden am Berg 1-13
  • 13.06.20219 - Ansicht Innenhof Berg 1
  • 20.06.2019 - Gaubenkonstruktion
  • 04.07.2019 - WDVS Giebel B1
  • 11.07.2019 - Steigestränge Elektro und Abwasserverrohrung Sanitärmodule B1
  • 04.07.2019 - Fassade Innenhof mit Fenstern und Gauben
  • Berg 13 - Straßenansicht
  • Berg 7 - Unterkonstruktion vor Drempel gestellt
  • Berg 7 - Untere Treppe Maisonett-Wohnung
  • Berg 1 - Aufzug Estrichbauer
  • Teilansicht Fassade Innenhof
  • Berg 1 - Auslegen Dämmung
  • Ansicht Innenhof
  • Ansicht Innenhof
  • Ansicht Innenhof

 

Schon in der ersten Märzwoche war der offizielle Baubeginn. Der Bauzaun wurde gestellt, die Straße nach verkehrsrechtlicher Anordnung der Straßenverkehrsbehörde beschildert und gesperrt.

Es ist nun auch nach außen weithin sichtbar, dass hier etwas passiert. 

 

Zum 2. Bauabschnitt: Berg 2-4

Nachdem die ersten umfangreichen Sanierungsmaßnahmen am Plattenbau Berg 1-13 nach anderthalbjähriger Bauzeit im vergangenen Jahr erfolgreich abgeschlossen wurden, begannen die Baugewerke am 25. August 2020 nahtlos mit den Modernisierungsmaßnahmen des Plattenbaus Berg 2-4. Die Wohneinheiten befanden sich in einem nicht mehr zeitgemäßem Zustand ohne Barrierefreiheit.

Bei den Umbaumaßnahmen erfolgt insgesamt eine Reduzierung der vorhandenen 30 Wohnungen auf abschließend 28 Wohneinheiten, die durch die Umstrukturierung der Wohnungsgrundrisse von kleineren zu größeren Wohnungen zusammengefasst werden. Somit kommt die wbg den Bedürfnissen Ihrer Mieter in Sachen modernem und praktischem Wohnraum nach. Dazu gehören auch die Vergrößerungen der Bäder und Küchen. Zusätzlich sind im Gebäudeteil Berg 4 Fensteröffnungen für die Badezimmer vorgesehen. Neben dem Einbau einer Aufzugsanlage im Berg 4 sollen die vorhandenen Balkonanlagen durch neue Balkon- und Loggienkonstruktionen bzw. Wohnraumerweiterungen ersetzt werden.

Bei den Modernisierungsmaßnahmen des Plattenbaus ist eine energetische Sanierung der gesamten Gebäudehülle, einschließlich neuer Dach-, Fassaden- und Kellerdämmung, vorgesehen. Ebenso ist eine Neustrukturierung des Giebels Berg 4 und der hofseitigen Fassade eingeplant.

Die Umbauten sollen bis Ende 2021 fertiggestellt werden.

Die Vermietung wird bereits ab 1.11.2021 beginnen.

Merken Sie sich schon jetzt Ihre Traumwohnung vor! Bei Interesse helfen Ihnen die Wohnungsverwalter sehr gern weiter.

Die Wohnungsverwalter und deren Kontakte finden Sie weiter oben auf dieser Seite!

 

 

 

 

Zu den Fotos

Galerie – Vorhalten der Baustelle und Baubeginn August 2020

  • Baustelleneinrichtung Berg 2-4
  • Rückbau Mansarddach
  • Balkonfundamente
  • Herr Wodarz kontrolliert die Installationen
  • Herr Taulien von der Firma HTI bei der Installation
  • Auch im tiefsten Wintereinbruch wird auf der Baustelle gearbeitet
  • Fassadendämmung