Am 06. Dezember ist Nikolaustag

Was für ein schöner Brauch –  in der Nacht vom 05. auf den 06. Dezember steckt der Nikolaus kleine Gaben und Naschwerk in die geputzten Schuhe der Kleinen. Die Kinder erwarten den Nikolaustag jedes Jahr voller Vorfreude und manche von ihnen glauben auch fest an ihn – den Nikolaus.

 

 

Doch gab es ihn wirklich?

 

 

Was nun, Nikolaus?

 

Ja, den Nikolaus gab es wirklich.  Allerdings sind zwei historische Personen namens Nikolaus gemeint, die zu einer wohltätigen Person im Laufe der Zeit vereint worden.  Zum einen ist damit Nikolaus von Myra gemeint, ein verehrter Heiliger und barmherziger Bischof, der in der Türkei im 3. Jahrhundert geboren wurde. Sein Todestag ist der 06. Dezember.

Nikolaus von Sion wurde im 6. Jahrhundert ebenfalls in der Türkei geboren und soll viele Wunder vollbracht haben.

 

 

 

 

Die Geschichten über beide Männer verschmolzen zu einer Person – dem Nikolaus.

Der Brauch, den Stiefel am Vortag des Nikolaustages vor die Tür zu stellen, entwickelte sich erst ungefähr 200 Jahre später.

 

 

 

Warum werden wir an Nikolaus beschenkt?

Der Nikolaus belohnt die Kinder für gutes Benehmen, indem er kleine Gaben des Nachts in die geputzten Stiefel steckt.