Die Sanierung des Gothaer Hauptmarktes geht voran

 

 

Der Gothaer Hauptmarkt ist derzeit eine Großbaustelle. Überall Absperrungen und Bauschilder wohin das Auge reicht.

 

         

Unterer Hauptmarkt

Die Untersuchungen der Ausgrabungen des unteren Hauptmarktes durch das Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie sind nun abgeschlossen.

Bei den Sanierungsarbeiten wurden Fundamentteile gefunden, die zur kleinen Jakobskapelle gehören. Diese kleine Kapelle wurde um das 12. Jahrhundert errichtet und im 16. Jahrhundert wieder abgerissen.

 

Oberer Hauptmarkt

Nun wird der obere Hauptmarkt untersucht. Eine historische Pferdeschwemme und der Abzweig des Leinakanals wurden freigelegt.

Die Verlegung der neuen Versorgungsleitungen ist in vollem Gange. Bis 2022 sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein.