Geselligkeit trotz Corona – Steine bemalen für eine Steinkette

Habt Ihr schon gesehen? – in Gotha gibt es auch Steinketten

 

Die Idee hatte eine Mutti, die ihre Kinder in der Corona-Zeit aktiv beschäftigen wollte. Während einer Fahrradtour sammelten sie Steine, bemalten diese zu Hause und legten sie im Park in Reih und Glied wieder hin. So kam es, dass jeder, der Gefallen an dieser Sache hatte, einen Stein dazulegte.

 

Mittlerweile entstehen solche Steinketten schon in vielen Städten und sind ein Zeichen des Zusammenhaltens.

 

 

In Gotha kann man sich auch an Steinketten beteiligen.

 

Die längste Steinkette befindet sich im Gothaer Park entlang des Parkteiches.

 

Am AWO-Kindergarten „Wirbelwind“ im Westviertel entsteht auch eine Steinkette.

 

Ihr braucht dazu nur Steine und Farben. Am Besten eignen sich Acryl-, Öl- oder Plakafarben. Diese können auch miteinander vermischt werden. Wenn Ihr die Kunstwerke nach dem Bemalen noch mit einem wasserfesten Lack besprüht, halten diese noch länger.

 

Macht doch mit – es macht einfach Spaß.