Kinder-Freizeitgestaltung zu Hause

Seit einigen Wochen heißt es „Zuhausebleiben“ – das Kontaktverbot stellt Familien und Kinder vor eine besondere Situation, in der sich alle neu sortieren müssen.

Für Kinder ist es bei diesem herrlichen Wetter besonders schwer, möchten sie gern bei Sonnenschein an der frischen Luft spielen und sich auf Spielplätzen mit Freunden treffen. Da kommen Ablenkungen und Beschäftigungen in der Wohnung genau richtig.

Aufgrund der Ansteckungsgefahr sollten die Kinder momentan keinen persönlichen Kontakt zu den Großeltern pflegen. Telefonieren und Briefe schreiben stellen eine tolle Alternative dar – die Kleinsten können ein schönes Bild malen.

Vielleicht sind Oma und Opa mittlerweile auch geübt im Umgang mit gängigen Videochat-Apps oder -Programmen?

 

Wie kann man Kinder in unterschiedlichen Altersklassen beschäftigen?

 

Wie wäre es, wenn die Kinder beim Kochen oder Backen helfen? Schon kleine Kinder finden es spannend, den Eltern beim Schälen oder Schnippeln zu helfen. Wie koche ich ein Ei oder einen Pudding? Wie backe ich einen kleinen Kuchen? Die ersten gemeinsamen Versuche machen bestimmt viel Spaß und sind auch noch lehrreich und lecker.

 

Kennen Sie eigentlich noch diese Beschäftigungen?

 

Auf dem Balkon kann man mit einfachen Alltagsgegenständen eine Höhle bauen. So entsteht aus Wäscheleine oder Strick, Wäscheklammern und Decken eine „Unterkunft“ an der frischen Luft. Und darin lässt es sich wunderbar weiterspielen.

 

 

 

 

 

Originelle Kunstwerke lassen sich ganz einfach mit Salzteig gestalten. Dazu benötigt man nur Mehl, Salz und Wasser für eine knetbare Masse. Im Backofen wird dann das Kunstwerk gebacken und erhärtet. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Wie wäre es mit Brot für den Kaufmannsladen oder eine Schale für Oma? Auch Figuren lassen sich einfach aus Salzteig formen. Am Ende kann man alles noch bunt bemalen.

 

 

 

 

 

Auch Handarbeiten wie Sticken, Stricken oder Häkeln, lernen interessierte Kinder schnell. Schon einmal was vom Fingerhäkeln gehört? Bei YouTube gibt es einfache Anleitungen dazu –  auch zum Gebrauch verschiedener Strickhilfen. So entstehen tolle individuelle Decken, Loops oder Socken.

 

 

 

 

 

 

 

Wie wäre es mit einem selbst angelegtem Minigarten auf dem Balkon? Dazu benötigt man nicht viel Material, nur etwas Wasser, Sonne und Geduld. Es ist interessant zu beobachten, wie aus einem Samenkorn eine schöne Pflanze wird und man diese selbst pflegt.

 

 

 

 

 

 

Kleine Spielfiguren wie Dinosaurier oder Tiere besitzt fast jedes Kind. Mit gesammelten Stöckchen und Steinen, die während eines Spazierganges gefunden wurden und etwas Erde lässt sich in einer flachen Schale oder einem Karton schnell eine realistische Spiellandschaft nachbauen und lädt zu immer wieder neuen Spiel-Szenarien ein.

 

 

 

 

 

Wer hätte gedacht, dass man mit einfachen Mitteln so kreativ spielen kann.

Viel Spaß beim Nachmachen und bleiben Sie positiv.